Logistik-Cluster Schwaben (LCS)

Der Logistik-Cluster Schwaben, gegründet im Mai 2011, setzt Impulse für den Wirtschaftsbereich Logistik. Mit dem Leitgedanken der „Supply Chain Region” haben 33 Unternehmen mit Unterstützung der IHKn Schwaben und Ulm die Initiative ergriffen. Heute zählt die Cluster-Initiative 93 Mitglieder. Die Arbeit der Cluster-Initiative lässt sich mit zwei Worten beschreiben: Marketing und Netzwerk für die Region als starker Produktions- und Logistikhub. Dazu informiert die Cluster-Initiative die breite Öffentlichkeit, die Politik und die Verwaltung über die Bedeutung der Logistik, zum Beispiel als Motor der Wirtschaft oder als attraktiver Arbeitgeber. Zum anderen ist die Cluster-Initiative eine Plattform, auf der sich alle Beteiligten der Supply Chain austauschen und voneinander lernen können.

Fachliche Einordnung
- Logistik inklusive Intralogistik
- Automotive
- Informationstechnologie, IT-Anwendungen / Unternehmenssoftware
- Verpackungstechnik
- Wissenswirtschaft inklusive unternehmensnahe Dienstleistungen

Produktfelder
- Infrastruktur und Umwelt
- Forschung, Entwicklung und Innovation
- Politik und öffentliche Verwaltung
- Supply Chain Management
- Informationstechnologie (IT)
- Mobilität und Antriebe der Zukunft
- Intralogistik
- Personal und Marketing
- Internationalisierung und Auslandsmärkte
- Arbeitsplatzgestaltung, Ergonomie und BGM

Räumliche Schwerpunkte
- Kammerbezirk der IHK Ulm
- Kammerbezirk der IHK Schwaben
- Alb-Donau-Kreis
- Landkreis Biberach
- Stadt Ulm

Organisationsform
- eingetragener Verein

Gründungszeitpunkt und Anlass
- Gründungsjahr: 2011
- Anlass: Im Rahmen der Logistikimmobilienmarktstudie des Fraunhofer SCS aus Nürnberg wurde die Region Schwaben als einer der 18 Top-Logistikstandorte in Deutschland identifiziert. Dies war Anlass für die Unternehmer in den Verkehrs- und Logistikausschüssen der IHKn Ulm und Schwaben der Region eine gemeinsame Klammer zu geben.

Management Organisation
- Anzahl der Mitarbeitenden: 1
- Vollzeitäquivalente: 1

Zielsetzungen und Strategie
Die Cluster-Initiative LCS ist zentraler Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Logistik sowie Plattform für die beiden Vereinsschwerpunkte "Marketing" und "Netzwerk". Dabei kümmert sich der LCS insbesondere um das Fachkräftemarketing, die Kooperation zwischen Universitäten, Hochschulen und Wirtschaft sowie die Formulierung branchenspezifischer Stellungnahmen.

Serviceleistungen und Aktivitäten
- Standortmarketing für die "Supply Chain Region Schwaben"
- Sicherung Fachkräfteverfügbarkeit
- Rahmenbedingungen für Unternehmen optimal und wettbewerbsfähig gestalten
- Aufbau und Intensivierung des Logistiknetzwerkes

Mitglieder
Anzahl der Mitglieder: 93
davon
- kleine und mittelständische Unternehmen: 75 %
- Großunternehmen: 15 %
- Hochschulen und Forschungseinrichtungen: 5 %
- Sonstige Organisationen: 5 %

Beispielhafte Erfolge, Ergebnisse bzw. Highlights durch die Arbeit
Die Cluster-Initiative LCS bietet die Möglichkeit der "Hilfe zur Selbsthilfe". Die Logistik als Branche bzw. Wirtschaftsbereich ist durch zahlreiche klein- und mittelständische Unternehmen geprägt. Die Logistik ist mehr als je zuvor ein besonderer Standortvorteil der Region Schwaben und trägt dazu bei, dass die Industrie-, Produktions- und Handelsunternehmen erfolgreich agieren können. Der LCS bietet der kleinteiligen Branche die Möglichkeit, sich unter einem Dach gemeinsam als attraktiven Arbeitgeber und Kooperationspartner zu präsentieren. Darüber hinaus bietet die Cluster-Initiative die Möglichkeit, logistikspezifisches Standortmarketing vorzunehmen. Die Logistik in Schwaben war noch nie so gut vernetzt und noch nie so gut sichtbar wie heute. Dies zeigt sich z. B. durch die Veranstaltungen, die Kooperationen mit den Hochschulen, an deren Ende vom Design- bis zum Buchprojekt alles dabei ist, bis hin zur Wahrnehmung des Standortes in der nationalen und internationalen Presse.

Vernetzung mit Organisationen
 
In Baden-Württemberg

- Cluster Nutzfahrzeuge Schwaben (CNS) e. V.
- Verein zur Förderung der Innovationsregion Ulm - Spitze im Süden e. V.
- LogBW – Logistik-Netzwerk Baden-Württemberg

In Deutschland

- Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V.
- Wachstumsregion Hansalinie e. V.
- Netzwerk Logistik - Bayern Innovativ Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

International

- Open ENLoCC (European Network of Logistics Competence Centers)

Finanzierung

- Mitgliedsbeiträge: 85 %
- Sonstige Finanzierungsquellen: 15 %
 

Logistik-Cluster Schwaben

Newsletter

Erhalten Sie die neueste Information aus der Innovationsregion Ulm

Jetzt Anmelden