CARL WALTHER GmbH

Adresse: Im Lehrer Feld 1, 89081 Ulm

Tel.: 0731 15 39 0

Fax: 0731 15 39 109

Mail: info(at)carl-walther.de  

Web: www.carl-walther.de 

Branche Metallverarbeitung
Geschäftsfelder Herstellung und Vertrieb von Sport- und Verteidigungswaffen
Standorte Ulm, Arnsberg, Fort Smith/USA
Mitarbeiter 280 in Ulm

Tradition durch Innovation:
CARL WALTHER GmbH


Die 1886 in Thüringen gegründete Firma ist heute bekannt durch Pistolen für Polizei und Behörden sowie durch hochwertige Lang- und Kurzwaffen für den Sport. Beide Bereiche basieren auf der fast 130 Jahre alten Geschichte exzellenten Waffenbaus unter dem weltberühmten Markenzeichen, der „WALTHER-Schleife“. Seit 1953 sind WALTHER und Ulm miteinander verbunden, zunächst durch das Werk an der Karlstrasse und seit 2005 in den neu errichteten Fertigungsstätten im Industriegebiet „Im Lehrer Feld“.
 
Legendäre Kurzwaffen wie die auch von 007 James Bond bevorzugte Walther PPK, die Bundeswehr-Pistole P 38/P1 oder die topaktuellen Modelle P99, PPX oder PPQ haben weltweit eine große Fangemeinde. So sind verschiedene Länder-Polizeien in Deutschland, aber auch in weit entfernten Ländern mit Walther-Dienstpistolen der P99-Serie ausgerüstet. Die Polizei der Niederlande hat ihre bisherigen Walther P5 nach mehreren Jahrzehnten abgelöst und bezieht aktuell 45.000 neue Walther P99Q-NL – ein Großauftrag über mehrere Jahre.
 
Schon im Jahr 1993 übernahm die PW Group aus Arnsberg das Ulmer Unternehmen und baute es der steigenden Marktnachfrage entsprechend aus. So entstanden neue Sportwaffen für olympische Wettbewerbe, der Servicebereich bei internationalen Wettkämpfen wurde ausgebaut. Die aktuelle Familie der P99-Dienstpistolen erhielt Zuwachs durch weitere Modelle und Varianten.
 
Die Fertigung der Walther-Waffen erfolgt größtenteils im neuen modernen Ulmer Werk, da es rund um den Standort einen hochqualifizierten regionalen Arbeitsmarkt gibt. Seit 2013 existiert die US-Tochterfirma Walther Arms in Fort Smith/Arkansas – die hohe Nachfrage nach den Produkten „Made in Germany“ in den Vereinigten Staaten und in anderen Ländern erforderte eine stärkere weltweite Präsenz.

Newsletter

Erhalten Sie die neueste Information aus der Innovationsregion Ulm

Jetzt anmelden

Unterstützen Sie Ihre Region

Jetzt Mitglied werden