Hensoldt

Adresse: Wörthstraße 85

Tel.: +49 (0)731 392-0

Mail: info(at)hensoldt.net

Web: www.hensoldt.net

BrancheVerteidigungselektronik
GeschäftsfelderEntwicklung und Fertigung von Verteidigungselektronik, u.a. elektronische Schutzsysteme für Flugzeuge und Fahrzeuge, Radare und Funküberwachungssysteme
StandorteTaufkirchen (Sitz), Ulm, Friedrichshafen, Oberkochen, Kiel, Pretoria/ Südafrika sowie weitere Standorte in Europa, Asien, Lateinamerika und den USA
Mitarbeiterca. 4.000 weltweit, davon 2.000 in Ulm

 

HENSOLDT ist ein weltweit führender Anbieter von Premium-Sensoren für Sicherungs-, und Überwachungsmissionen. So ist das Unternehmen mit seiner mehr als hundertjährigen Hightech-Erfahrung Weltmarktführer bei Flugkörperwarnsystemen und U-Boot-Periskopen. Außerdem ist HENSOLDT stark auf dem Markt für Radare, Optronik und elektronische Schutzsysteme vertreten.

Das Unternehmen wurde gebildet aus den Verteidigungselektronik-Aktivitäten von Airbus, die 2017 aus dem Airbus-Konzern ausgegliedert wurden und jetzt zusammen mit der früheren Airbus DS Optronics unter dem Markennamen HENSOLDT als neues Sensorhaus an den Markt gegangen sind.

Der Name HENSOLDT geht zurück auf Moritz Carl Hensoldt, einen deutschen Pionier der Optik und Feinmechanik im 19. Jahrhundert, dessen Name für Premiumlösungen steht, fußend auf Exzellenz, Innovation und Effizienz. Wir repräsentieren mit unserem Unternehmen eine über 100-jährige deutsche Technologietradition, indem wir die Arbeit von renommierten Vorgängerfirmen wie Telefunken, Dornier, Siemens Sicherungstechnik oder Carl Zeiss Optronics fortführen.

HENSOLDT erzielt mit etwa 4.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 1 Mrd. €.

Zu unseren Tätigkeitsbereichen gehören: Schutz kritischer Infrastrukturen, Luftverteidigung, Schutz von Fahrzeugen, Flugzeugen und Schiffen sowie Signalaufklärung und Datenlinks.

Am Standort Ulm von HENSOLDT sind ca. 2.000 Mitarbeiter mit der Entwicklung und Fertigung komplexer Verteidigungselektronik  tätig. Ein im Branchenvergleich überaus hoher Wert von 50 Prozent der Mitarbeiter sind Ingenieure, vor allem der Fachrichtungen Nachrichtentechnik und Elektrotechnik. Seit ca. 60 Jahren wird am Standort ausgebildet. Zurzeit befinden sich 100 Jugendliche in der Ausbildung. So eröffnet das weltweit tätige Unternehmen Ein- und Aufstiegschancen für Schüler, Hochschulabsolventen und Berufserfahrene. 

Darüber hinaus HENSOLDT bietet seinen Mitarbeitern ein ganzes Bündel von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf an, u.a. mit besonderen Leistungen zur Kinderbetreuung und zur Pflege von Angehörigen.

Newsletter

Erhalten Sie die neueste Information aus der Innovationsregion Ulm

Jetzt anmelden

Unterstützen Sie Ihre Region

Jetzt Mitglied werden