07.02.2017

Besonders viele Top-Mittelständler in Ulm

Auf einen hervorragenden 13. Platz hat es jetzt Ulm in einer Untersuchung geschafft, die von der Unternehmerplattform DIE DEUTSCHE WIRTSCHAFT (DDW) in Auftrag gegeben und Ende Januar veröffentlicht wurde.

Foto: Gerhard Kolb

In insgesamt 3.062 Städten sitzen die von der DDW analysierten und durch einen Scoringwert aus verschiedensten Kategorien in der Rangliste der 10.000 wichtigsten Mittelständler zusammengefassten Unternehmen.

 

Nach Angaben von DDW gibt es in Ulm 44 Top-Mittelständler. Namen nennt die Plattform allerdings keine. Auf den ersten Plätzen des Rankings sind, wie erwartet, die Ballungszentren zu finden: Hamburg führt mit 329 Unternehmen, gefolgt von Berlin mit 227 und München mit 188 Unternehmen. Auch Stuttgart rangiert mit 75 Mittelstandsunternehmen weit vorn (Rang 8). Dresden liegt als erste ostdeutsche Stadt auf Platz 12 mit 45 starken Mittelstandsunternehmen. Und gleich dahinter Ulm – noch vor erheblich größeren Städten wie Essen (Rang 14), Frankfurt (15) oder Leipzig (24).

 

Dass Ulm ein guter Platz für den Mittelstand ist, belegt auch eine andere Rangliste: Die meisten baden-württembergischen Top-Familienunternehmen finden sich in Stuttgart (14), gefolgt von Ulm (10). So nachzulesen im Ranking von DIE DEUTSCHE WIRTSCHAFT der umsatzstärksten Familienunternehmen in Deutschland aus dem vergangenen Jahr.

 

Zum Mittelstand zählen kleinere und mittlere Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitenden, oft Familienunternehmen. Sie erwirtschaften mehr als ein Drittel aller volkswirtschaftlichen Umsätze, bei ihnen sind knapp zwei Drittel der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten angestellt und sie bilden mehr als 80 Prozent aller Lehrlinge aus.

 

Die vollständige Liste gibt es hier:

http://die-deutsche-wirtschaft.de/wo-sich-der-mittelstand-am-wohlsten-fuehlt/