29.11.2016

Neun der besten Auszubildenden im Land kommen aus der IHK-Region Ulm

Neun junge Leute aus der IHK-Region Ulm schlossen in diesem Jahr ihre Berufsausbildung als Landesbeste ab. Zusammen mit weiteren 102 erfolgreichen Auszubildenden aus ganz Baden-Württemberg wurden sie bei einem Festakt in Pforzheim geehrt. Landesweit legten dieses Jahr 45.000 Auszubildende ihre Prüfungen in über 200 IHK-Berufen ab.

Die Besten in ihrem Ausbildungsberuf in Baden-Württemberg aus der IHK-Region Ulm: von links, IHK-Präsident Dr. Peter Kulitz, IHK-Hauptgeschäftsführer Otto Sälzle, Charlotte Wengler, Jessica Stahlich, Maximilian Martin, Odette Lessig, Sarah Falk, Catrien Müller, Andrej Baron, Simon Weber (es fehlt Ulrike Hagel) Foto: Armin Buhl/IHK Ulm

IHK-Präsident Dr. Peter Kulitz gratulierte den Landesbesten zu ihrer Leistung: „Sie haben damit den Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Karriere gelegt. Die Unternehmen sind auf solche Topleistungen angewiesen, um ihre Innovations- und Leistungsstärke zu erhalten und weiter auszubauen.“ Kulitz und IHK-Hauptgeschäftsführer Otto Sälzle dankten auch den Ausbildungsbetrieben, die mit ihrer Ausbildungsleistung zu diesem Erfolg beigetragen haben und unterstrichen die Bedeutung der dualen Ausbildung für die Zukunftsfähigkeit der heimischen Unternehmen.