06.11.2015

„Employer Branding Award 2015“ für die attraktivsten Unternehmen der Region

Möglichst attraktiv für potentielle Nachwuchskräfte zu sein, das will jedes Unternehmen – mehr als 700 Ulmer und Neu-Ulmer Studierende haben rund 70 Unternehmen dazu bewertet. Drei wurden für ihre herausragende Wahrnehmung in Bezug auf ihre Arbeitgebermarke mit dem „Employer Branding Award 2015“ vom Kompetenzzentrum für „Wachstums- und Vertriebsstrategien“ der Hochschule Neu-Ulm (HNU) ausgezeichnet. Unter den Top 3 Arbeitgebern der Region Ulm, Neu-Ulm und dem Alb-Donau-Kreis: Unser Mitgliedsunternehmen Seeberger. Unser Mitglied Peri wurde von Roland Bürzle, Stellvertreter des Landrats, mit dem Preis für den Top Arbeitgeber 2015 im Landkreis Neu-Ulm geehrt. und noch ein weiterer Erfolg für eines unserer Mitgliedsunternehmen: der Preis für den Aufsteiger des Jahres wurde an Magirus vergeben.

Clemens Keller, Geschäftsführer Seeberger GmbH, Dr. Jan Stefan Roell, Vorstandsvorsitzender Zwick Roell AG, Prof. Dr. Alexander Kracklauer und Prof. Dr. Sascha Fabian, Kompetenzzentrum Wachstums- und Vertriebsstrategien, Prof. Dr. Elmar Steurer, Vizepräsident der HNU, Wilhelm Kohler, Personalleiter Liebherr-Components Biberach GmbH, Dr. Stefan Eberhardt, CEO Daimler TSS, Andreas Hoffmann, Leiter Personalabteilung Magirus GmbH, Kerstin Wacker, Abteilungsleiterin Personalentwicklung Peri GmbH, Rainer Bürzle, stellv. Landrat Neu-Ulm.

Die beste Arbeit in Bezug auf ihre Arbeitgebermarke macht derzeit die Firmengruppe Liebherr und belegt damit den ersten Platz. Auf Rang 2 folgt Daimler TSS und den 3. Platz nimmt der Lebensmittelhersteller Seeberger ein. Zusätzlich zu den Top 3 Arbeitgebern der Region Ulm, Neu-Ulm und dem Alb-Donau-Kreis wurde der Preis für den Aufsteiger des Jahres an Magirus vergeben. Das Unternehmen verbesserte sich in Bezug auf die wahrgenommene Arbeitgebermarke am stärksten. Peri wurde von Roland Bürzle, Stellvertreter des Landrats, mit dem Preis für den Top Arbeitgeber 2015 im Landkreis Neu-Ulm geehrt.
Neu in diesem Jahr ist der „Hidden Champion Employer Branding Award 2015“. Mit dem Preis würdigen die Professoren den Prüfmaschinenhersteller Zwick Roell in Ulm. „Mit dem Preis wollen wir das Bewusstsein für mittelständische Unternehmen als attraktive Arbeitgeber schärfen, die noch relativ unbekannt, dafür Marktführer in ihrem Segment sind. Viele Studierende sehen oft nur in großen Konzernen ihre Karrierechancen, dabei haben Hidden Champions weit mehr zu bieten als angenommen wird“, so Prof. Dr. Alexander Kracklauer.

 

Studierende und zukünftige Fachkräfte in Ulm und Neu-Ulm werden jährlich zu den Unternehmen der Region und deren Arbeitgebermarke befragt. Mehr als 700 Studierende aus den Wirtschaftswissenschaften, den Ingenieurwissenschaften und der Informatik bewerteten dieses Jahr 69 Unternehmen mit einem Jahresumsatz von jeweils mehr als 50 Millionen Euro. Das Ergebnis der Studie zeigt, wie gut die Wahrnehmung dieser Unternehmen als attraktive Arbeitgebermarke ist. Die Befragung wird seit 2012 jährlich von den Professoren Dr. Sascha Fabian und Dr. Alexander Kracklauer durchgeführt. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Landrat Thorsten Freudenberger