23.11.2015

Forum "Nacht schafft Wissen"

Was bedeutet Forschung für unsere Zukunft? Dieser Frage geht die Leistungsschau "Nacht schafft Wissen" der Hochschule Ulm nach, die im Rahmen des BMBF-geförderten Wettbewerbs "Zukunftsstadt Ulm" am 3. Dezember stattfindet. Neben Vorträgen zu den Themen "Wissensgesellschaft" und "Zukunft des Lernens" werden sich zentrale Forschungseinrichtungen der Hochschule Ulm präsentieren.

Die heutige Gesellschaft wird weitläufig als Wissensge­sellschaft bezeichnet. Lebenslanges Lernen ist zu einem Schlagwort in der heutigen Gesellschaft geworden. Essentiell für unsere Zukunft sind die Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft sowie der Transfer und die Verbreitung neuer Erkenntnisse. Des­halb muss heute an Technologien geforscht werden, die unabdingbar für das Leben in unserer Zukunftsstadt sein werden. Doch wie können Wissen und Forschungs­ergebnisse effizient und nachhaltig vermittelt werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Wettbewerb „Zukunftsstadt“, bei dem 52 ausgewählte Städte, Gemeinden und Landkreise eine ganzheitliche Vision 2030+ für ihre Kommune entwickeln. Die Hochschule Ulm ist wissenschaftlicher Partner der Stadt Ulm.

Bildung, Forschung und Technologie der Zukunft

Am Donnerstag, den 3. Dezember, lädt die Hochschule Ulm interessierte Bürger zum Dialog ein. Im Mittelpunkt steht dabei die „Zukunftsstadt Ulm“ und welche Rolle die Themen Bildung, Forschung und Technologie spie­len, um die Vision einer lebenswerten Zukunftsstadt zu realisieren. Welche Forschung heute zukünftige Innova­tionen ermöglicht, zeigen ausgewählte Forschungspro­jekte der Hochschule Ulm.

Unsere Hochschule für Technik, Informatik und Medien ist eine forschungsaktive Hochschule. In verschiedenen technischen Bereichen wie Energie, Mobilität, Kom­munikation, Medizintechnik und Produktion werden hier Innovationen entwickelt und umgesetzt, oft in Kooperation mit Partnern aus der Industrie. In der „Nacht schafft Wissen“ möchten die Organisatoren der Hochschule Ulm Interessierten einen Einblick in ihre Forschungsarbeit geben.

Nacht schafft Wissen / Bildung, Forschung und Technologie der Zukunft / 3. Dezember 2015, 18.30 Uhr / Hochschule Ulm

Veranstaltungsflyer