19.11.2015

Marketing-Preis für Magirus

Der 5. Ulmer Marketing Preis 2015 ist entschieden, 15 Bewerber kämpften um die Trophäen, wobei die Qualität der Einsendungen durchgängig sehr hoch war, wie die Jury bereits zu Beginn durchblicken ließ. And the winner is: der Hersteller von Feuerwehrfahrzeugen, Magirus, der die Jury mit seinem weniger an Produkten, sondern an den Feuerwehrleuten orientierten Auftritt restlos überzeugte. Glückwunsch an unser Mitgliedsunternehmen!

Von links: Präsident Dr. Bernd Radtke, Magirus-Marketing-Leiter Tobias Knebel, Jury-Vorsitzender Jens Pätzmann und Marketing-Club-Geschäftsführer Armin Weidt.

Die Preise wurden in den beiden Kategorien "Marketing Einzelleistung" und "Marketing Gesamtkonzept" vergeben. In einer kurzweiligen und spannenden Veranstaltung drehte sich alles um die Frage, mit welchen Mitteln heute Kunden erreicht werden können. Kunden-Ansprache, Kunden-Bindung und Wertschöpfung sind die Königsdiziplin. Die Mittel dazu sind Kommunikation, Produkt-, Vertriebs- und Preispolitik.

Den "Special Award" für die beste Marketing-Einzelleistung konnten unsere Basketballer mit Ihrem Münsterplatz-Event erringen, der ein echter Hingucker war. Große Emotionen wurden hier freigesetzt, wie das Video bewies.

Die Spannung stieg, als die 3 Finalisten für den Gesamtpreis 2015 vorgestellt wurden. Die Neu-Ulmer Metzgerei Geydan-Gnamm mit einem ungewöhnlichen und starken Kommunikationskonzept, die Ulmer Spedition Seifert Logistics, die kreativ um den "entscheidenden Millimeter" Vorsprung kämpft und so ihren Kunden klare Vorteile verschaftt und last but not least das Ulmer Traditionsunternehmen Magirus Brandschutztechnik, das sich in den vergangnenen 4 Jahren völlig neu aufgestellt hat.

Aber beim Ulmer Marketingpreis zählt trotz allem die Marketing-Gesamtleistung, nicht das Firmenalter. Die exzellente Gesamtleistung war beim Brandschutzexperten offensichtlich und von einer Stringenz, der die Jury Anerkennung zollte. Die fundierte Begründung für den UMP 2015 lieferte der Jury-Vorsitzende Pätzmann von der HNU. Mit Ihren Drehleitern erklomm Magirus deshalb völlig zu Recht den Ulmer Marketing Himmel.
Großer Applaus, ein strahlender Marketing-Leiter Tobias Knebel und allseits erfreute Gesichter bei Preisträgern und Finalisten. Denn wer hier aufs Treppchen kommt, der hat seine Sache mehr als gut gemacht.