18.09.2017

Stadtjubiläum: Neu-Ulm lebt Neu!

Die Stadt Neu-Ulm feiert im Jahr 2019 ihr 150. Stadtjubiläum. Ein kurzer Festakt. Grußworte. Höflicher Applaus. Das war’s? Sicher nicht! Das Stadtjubiläum soll mehr sein: Aufbruchsignal und Gemeinschaftserlebnis, Initialzündung für neue Ideen und zukunftsweisende Initiativen. „Wir leben Neu“ lautet die Leitidee für das Jubiläumsjahr.

Im Jahr 1869 verlieh Ludwig II. Neu-Ulm „in allergnädigstem Wohlwollen“ die Stadtrechte. 58 Jahre nachdem das Gemeindeleben von “Ulm auf dem rechten Donauufer“ begann, erwachte durch die Stadterhebung in der Gemeinde ein neues Selbstbewusstsein, eine neue Ära war eingeläutet. Seitdem war und ist Neu-Ulm ein Ort, an dem das Neue einen besonderen Stellenwert genießt. Edwin Scharff und Hermann Köhl sind die großen Söhne der Stadt. Scharff, der mit seiner Kunst und seinen Werken neue Wege beschritten hat und bis heute weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist. Köhl, der Ozeanflieger, ist der Pionier schlechthin, der mit seinem gleichermaßen waghalsigen wie erfolgreichen Flug über den Atlantik Maßstäbe gesetzt hat und die Stadt Neu-Ulm bis heute mit seinem positiven Spirit beeinflusst.

Neu-Ulm war und ist ein Ort, an dem das Neue einen besonderen Stellenwert genießt, ein Ort, an dem man bereit ist, Grenzen zu überwinden. „Wir sind eine Stadt, die offen ist für Wandel, offen für Neues“, sagt Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg. Diese Offenheit, diese Bereitschaft, Neues anzupacken und Grenzen zu überwinden soll die Jubiläumsfeierlichkeiten im Jahr 2019 prägen.

Die Stadt will mit ihrem Jubiläum ein Zeichen setzen, nicht nur in der Kernstadt, sondern auch in den Stadtteilen und weit über die Grenzen Neu-Ulms hinweg. „Unsere Stadt trägt das Neue nicht nur im Namen, sondern gewissermaßen auch in den Genen. Was liegt also näher, als genau das zu feiern?“, fragt das Stadtoberhaupt und gibt sich die Antwort auf die Frage postwendend selbst: „Wir möchten im Jahr 2019 die Kraft des Neuen feiern – wir feiern die Vielfalt und den Wandel in unserer Stadt, aber auch die Tradition und das Brauchtum“. Das Jubiläum soll mit den verschiedensten Ideen, Aktionen, Performances, Konzerten, Kunstwerken, kleinen und großen Festen begangen werden. Von April bis September und getreu dem Motto: Wir leben Neu! 150 Jahre Stadt Neu-Ulm.

„Bei allen Aktivitäten sollen die Menschen unserer Stadt im Mittelpunkt stehen“, sagt Ralf Mager, als Projektleiter verantwortlich für die Planung und Umsetzung des Jubiläums. Ein großes Ziel der Jubiläumsfeierlichkeiten ist es, das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger zu stärken. Auch deshalb hat sich die Stadt für den sogenannten „Stadtdiamanten“ als markanten Hingucker in der grafischen Leitlinie des Jubiläums entschieden. „Der Diamant bildet sich aus den 14 Stadteilen Neu-Ulms und symbolisiert, dass alle Bürgerinnen und Bürger beim Jubiläum an einem Strang ziehen und die Feierlichkeiten gemeinsam prägen“, so Mager.

„Das Jubiläumsmotto „Wir leben Neu! 150 Jahre Stadt Neu-Ulm“ ist Ausdruck des Neu-Ulmer Selbstbewusstseins und bildet quasi eine große Klammer um die gesamte Jubiläums-Kommunikation. Egal ob nun auf Plakaten oder Flyern, im Netz oder in Anzeigen“, führt Noerenberg aus. Um das Ganze zu unterstreichen, sind Neu-Ulmerinnen und Neu-Ulmer die Haupt-Akteure der Jubiläums-Kampagne.

Weitere Informationen

Infoflyer