11.09.2017

Kostenloser Nahverkehr und facettenreiches Kulturprogramm

Am 16. September 2017 präsentieren sich zwei bewährte Partner bereits zum 17. Mal gemeinsam in der Region: Der Aktionstag „Ohne Auto – mobil“ und die Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm. So gibt es wieder die Gelegenheit, einen Tag lang ohne Auto, dafür kostenlos mit Bus und Bahn, aber auch zu Fuß oder per Rad unterwegs zu sein und viel dabei zu erleben. Ab dem Nachmittag bis in die späte Nacht bieten die Kulturschaffenden der Region bei der 17. Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm ein faszinierendes, facettenreiches Programm für jeden Geschmack und alle Generationen.

Sie ist eine Erfolgsgeschichte und aus dem kulturellen Leben der Region nicht mehr wegzudenken: Die Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm, die jährlich zum Auftakt der Kultursaison die beiden Städte an einem Abend zu einer großen Bühne macht. Und „Bühne frei“ heißt es am 16. September 2017 nun bereits zum 17. Mal für Kulturschaffende aller Sparten!

Lebendiger Treffpunkt für spannende Begegnungen
Rund 500 Künstlerinnen und Künstler, 126 Veranstaltungen, 103 Spielstätten, 2 Städte und das alles in nur einer Nacht! Zur Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm zeigt sich gebündelt die ganze Bandbreite des künstlerischen Schaffens der Region und die Kulturszene beweist aufs Neue, wie kreativ und facettenreich sie das Leben in Ulm und Neu-Ulm bereichert.Theater, Musik, Kunst, Literatur, spartenübergreifende Projekte, Performances und Kreativ-Angebote bilden ein vielfältiges Spektrum, das dazu einlädt, sich inspirieren und sich durch den Abend und die Nacht treiben zu lassen, Neues zu entdecken und Bekanntes neu zu erleben. An bekannten und neuen Veranstaltungsorten sowie an besonderen Kulturorten auf Zeit erwartet das Publikum eine Melange aus Bewährtem, Innovativem, Hochkarätigem und manchmal auch Schrägem – ein Tag und eine Nacht voller Kulturerlebnisse für jede Generation und jeden Geschmack.

Gleichzeitig ist die Kulturnacht ein lebendiger Treffpunkt für spannende Begegnungen mit vielen Menschen – gleich welcher Herkunft, Nation oder welchen Geschlechts – eine unvergleichliche Nacht, in der Zeichen gesetzt werden für kulturelle Vielfalt, Offenheit und Toleranz.

Kostenloses Mobilitätsangebot
Dank der bewährten Kooperation mit dem Aktionstag ‚Ohne Auto – mobil‘ gibt es am 16. September 2017 auch wieder die Gelegenheit, einen Tag lang ohne Auto, dafür kostenlos mit Bus und Bahn, aber auch zu Fuß oder per Rad unterwegs zu sein und viel dabei zu erleben.

Möglich wird das kostenlose Mobilitätsangebot durch die Unterstützung der Stadt Ulm und der Kreise Alb-Donau, Biberach und Neu-Ulm, sowie der Fernwärme Ulm GmbH (FUG) und den 33 beim DING zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen.

Eine Besonderheit ist in diesem Jahr der 1. GreenParking-Day in Ulm. Die lokale agenda ulm 21 und ihre Partner werden 20 Parkplätze rund um die Innenstadt umwidmen und mit witzigen, unterhaltsamen und kurzweiligen Aktionen bespielen, um so das städtische Leben zu bereichern und die Aufenthaltsqualität in der City zu erhöhen.

Weitere Informationen
Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm / Aktionstag ‚Ohne Auto – mobil‘