10.05.2017

Uzin Utz AG: Hauptversammlung beschließt erneute Rekord-Dividende

Die Aktionärinnen und Aktionäre der Uzin Utz AG haben auf der Hauptversammlung in Ulm für das Geschäftsjahr 2016 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 1,30 (im Vorjahr 1,00) Euro beschlossen. Die Ausschüttungssumme beträgt insgesamt 6.557.615 Euro (Vorjahr 5.044.319 Euro). Dabei handelt es sich um die höchste Dividendensumme in der Geschichte des Unternehmens. Die rund 290 Anteilseigner vertraten in der Ulmer Donauhalle 80,96 Prozent des Grundkapitals.

„Dass unsere Aktionäre von der positiven Geschäftsentwicklung der Uzin Utz AG profitieren, entspricht dem Grundverständnis unserer Unternehmenskultur“, betonte der Vorstandsvorsitzende der Uzin Utz AG, Thomas Müllerschön. Die Umsatzerlöse erhöhten sich 2016 um 7,8 Prozent von 253,2 Mio. Euro auf 272,9 Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg überproportional um 31,3% von 18,9 Mio. Euro auf 24,9 Mio. Euro. Die Umsatzrendite kletterte von 7,5 Prozent auf 9,1 Prozent. „ Wir haben uns Ziele gesetzt und haben unsere Ziele übertroffen“, sagte Thomas Müllerschön.  

Uzin Utz setzt seinen Erfolgskurs auch im aktuellen Geschäftsjahr fort. So hat das Unternehmen im ersten Quartal seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12,1 Prozent gestei-gert. Haupttreiber des Wachstums blieben die Fokusregionen Deutschland, Frankreich, Benelux, UK, Skandinavien, Schweiz und USA. Das Ergebnis vor Steuern beträgt 6,2 Mio. Euro und liegt mit einem Plus von 32,9 Prozent ebenfalls deutlich über dem Vorjahr.

In allen Märkten konnten die Marktanteile weiter ausgebaut werden. „Die Baukonjunktur in Euro-pa und den USA - in Verbindung mit der anhaltenden Niedrigzinsphase -  gibt uns zusätzlich Auftrieb und berechtigte Zuversicht, dass wir in diesem Jahr an unsere bisherigen Erfolge anknüpfen können“, sagte Thomas Müllerschön.

Der Unternehmenserfolg im Jahr 2016 spiegelt sich auch in der Aktienkurs-Entwicklung wider. In 2016 hat sich die Uzin Utz Aktie erneut sehr gut entwickelt: Der Aktienkurs stieg im Börsenjahr 2016 von 35,70 EUR bis auf 59,61 EUR in der Spitze und stand am Ende des Jahres bei 54 EUR, was einem Jahreszuwachs von 34,16% entspricht.  Zum Vergleich: Der Deutsche Aktienin-dex DAX stieg in 2016 um lediglich 7 Prozent.  „Der Kursverlauf der Uzin Utz -Aktie unterstreicht die sehr gute strategische Aufstellung und operative Performance unseres Unternehmens“, sagte Thomas Müllerschön. Die Zufriedenheit der Aktionäre belegen auch die Abstimmungsergebnisse: Alle Tagesordnungspunkte wurden mit überwältigender Mehrheit beschlossen.

Die Uzin Utz Gruppe ist inzwischen in 49 Ländern rund um den Globus vertreten, davon in 20 Ländern mit Produktions- und Vertriebsgesellschaften. Den Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit bilden neben Deutschland die übrigen europäischen Märkte. So ist der Uzin Utz Konzern neben Deutschland auch in den Niederlanden Marktführer. Des Weiteren ist die Unternehmensgruppe in Nordamerika, Asien und Ozeanien tätig.

Die wichtigsten Abstimmungsergebnisse im Überblick:
Dividende pro Aktie: 1,30 EUR
Ausschüttungssumme: 6.557.615 Euro
Entlastung des Vorstands: 100%
Entlastung des Aufsichtsrats: 99,99%