24.07.2017

Wissenschaftspreis für Prof. Dr. Carsten Streb

Die Stadt Ulm verleiht alle zwei Jahre am Schwörmontag den mit 15.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis "für hervorragende wissenschaftliche Leistungen von natürlichen Personen, Forschungs- und Arbeitsgemeinschaften, besonders der jüngeren Generation." Oberbürgermeister Gunther Czisch wird in diesem Jahr im Anschluss an die Schwörrede auf dem Weinhof Prof. Dr. Martin Heßling und Prof. Dr. Carsten Streb, der sich auch als Juror in unserem Jugend forscht-Regionalwettbewerb engagiert, die Auszeichnung überreichen.

Professor Carsten Streb wird anlässlich der Schwörfeier im Rathaus mit dem Wissenschaftspreis der Stadt Ulm ausgezeichnet. (Bild: Universität Ulm)

"Gemeinderat und Oberbürgermeister der Stadt Ulm verleihen am Schwörmontag des Jahres 2017 kraft dieser Urkunde einen Wissenschaftspreis der Stadt Ulm in Höhe von siebentausendfünfhundert Euro für herausragende Forschungsleistungen auf dem Gebiet  der anorganischen Materialchemie.
Herr Streb erforscht die Synthese und Anwendung komplexer Metalloxid-Moleküle, die in den Bereichen Energiewandlung, Energiespeicherung und Gesundheit Anwendung finden. Die interdisziplinären Forschungsarbeiten ermöglichen den Brückenschlag zwischen grundlegendem Materialverständnis und anwendungsorientierter Materialintegration in technologisch relevanten Gebieten. So werden eine Vielzahl neuer Anwendungen in den Bereichen Batteriematerialien, Solarenergienutzung und Wasseraufreinigung möglich. Seine Erfolge stärken das Ansehen des Wissenschaftsstandorts Ulm weit über die Region hinaus und bestätigen das außerordentliche Potential der Spitzenforschung an der Universität Ulm."

So der Text der Urkunde, mit der Prof. Dr. Carsten Streb von der Universität Ulm heute mit dem Wissenschaftspreis der Stadt Ulm ausgezeichnet wird. Der Professor aus dem Fachbereich Anorganische Chemie I teilt sich den mit 15.000 Euro dotierten Preis mit Prof. Dr. Martin Heßling von der Hochschule Ulm, Fakultät für Mechatronik und Medizintechnik, für seine Leistungen im Bereich der Biotechnologie, Medizintechnik und Optik.

Bereits seit vielen Jahren engagiert sich Prof. Dr. Carsten Streb auch in der Förderung von Nachwuchsforschern: Jährlich bewertet er die eingereichten Projekte des Regionalwettbewerbs Jugend forscht, der von der Innovationsregion Ulm organisiert und ausgerichtet wird. Herzlichen Dank für das Engagement und Glückwunsch zur Auszeichnung!

Weitere Informationen