10.06.2018

Vielfalt beim 23. Ehinger Musiksommer

Der Musiksommer Ehingen ist eine beliebte Veranstaltungsreihe im reichhaltigen Ehinger Kulturleben und strahlt mit seiner heiteren Atmosphäre weit über die Region hinaus. Vom 15. Juni bis 1. Juli 2018 können die Besucher die unterschiedlichsten Musikveranstaltungen in vielen bekannten Ehinger Locations besuchen. Die Bandbreite reicht vom Solo- bis zum Orchesterkonzert.

Der 23. Musiksommer Ehingen findet vom 15. Juni bis zum 1. Juli statt – bei insgesamt zwölf Veranstaltungen an fünf Orten werden lokale Musiker auf Künstler von nationalem und internationalem Rang treffen. Zur Eröffnung am 15. Juni ist die chinesische Partnerschule der Musikschule Ehingen zu Gast. 25 Schüler und Lehrer der Music Middle School Shanghai werden beim deutsch-chinesischen Abend in der Lindenhalle gemeinsam mit den Schülern aus Ehingen Werke der Filmmusik aufführen. Außerdem werden sich beide Institutionen selbst vorstellen: die Ehinger mit fetzigem Big-Band-Sound, die Chinesen mit traditioneller Musik.

Am 16. Juni folgt in der Lindenhalle die dreizehnköpfige Band „10 for Brass“. Das Repertoire des Blechbläserensembles ist breit, es reicht von bekannten Melodien von Mozart bis Gershwin. Festliche Musik des Barock für zwei Trompeten, Gesang und Orgel gibt es am 17. Juni in der Stadtpfarrkirche St. Blasius. Das Programm „Canto e Tromba“ wird von Kirchenmusikdirektor Volker Linz geleitet. Beim Großen Showkonzert in der Lindenhalle am 19. Juni und 20. Juni präsentieren einhundert Schüler des Johann-Vanotti-Gymnasiums populäre Musik aus Jazz und unterhaltsamer Klassik, aus Filmmusik mit einem besonderen Schwerpunkt auf das Musical.

Beatles-Songs A-Cappella

Freunde der A-Cappella-Musik werden sich über das Konzert von „Les Brünettes“ am 22. Juni in der Lindenhalle freuen. Die vier Frauen haben ein Programm über die Beatles zusammengestellt. Um dem Geist der Beatles noch näher zu kommen, hat die Gruppe ihr Album sogar in den berühmten Abbey Road Studios in London aufgenommen. Das Kindermusical „Im Land der Wawumoasts – aus Fremden werden Freunde“ soll Kinder ab sechs Jahren am 24. und 25. Juni in der Lindenhalle begeistern. Es ist eine Gemeinschaftsproduktion der Michel-Buck-Schule, des Tanzstudios Sabine Raasch, der Längenfeldschule und der Musikschule. Das Musical ist nominiert für den Lotto-Musiktheaterpreis 2017/2018.

Außergewöhnlich zu werden scheint das Konzert am 24. Juni in der Spitalkapelle zum Heiligen Geist. Das deutsch-polnische Musikerpaar Aleksandra und Alexander Grychtolik spielt auf zwei Cembali Werke aus Barock und Frühklassik, aber auch Improvisationen. Ihre Debüt-CD war für den Echo Klassik 2016 nominiert. Im Außenhof des Franziskanerklosters soll in diesem Jahr die Chorserenade der Ehinger Chöre und des Bläserquintetts der Stadtkapelle Ehingen am 27. Juni stattfinden. Bei Regen findet die Veranstaltung in der Lindenhalle statt. Vier Streicher und ein Saxofon – das ist „Sax 'n Strings“ mit dem Ehinger Saxofonisten Guntram Bumiller. Die Gruppe möchte am 29. Juni in der Lindenhalle Kammermusik mit einem neuen Reiz präsentieren. Den Schlusspunkt des Musiksommers setzt das Tuba-Trio „21Meter60“ am 1. Juli in der Kirche in Weilersteußlingen.

 

Programm