15.03.2017

Auf der Suche nach Gold, Wachs und anderen Schätzen

Sechs spezielle Führungen und Workshops für Kinder und Familien bietet die Museumspädagogin des Landkreises Neu-Ulm, Sabine Moser, von März bis Juli 2017 in den kreiseigenen Museen an. Geeignet sind die Angebote für Kinder ab sechs Jahren.

Den Auftakt macht am Samstag, 25. März, von 14 bis 15.30 Uhr die kleine Wachs-Werkstatt „Bienen, Wachs und Frühjahrsschmuck“. Nach einem kurzen Rundgang durch das Bayerische Bienenmuseum in Illertissen dreht Sabine Moser mit ihren Schützlingen Kerzen aus Bienenwachs und gestaltet mit den Mädchen und Buben duftende Wachsanhänger als Frühjahrsdekoration.

„Schwerterkampf und Würfelspiel“ lautet die vielversprechende Losung der Familien-Mit-Mach-Führung am Samstag, 8. April, von 14 bis 15 Uhr im Archäologischen Park Kellmünz. Wo und wie lebten die Römer in Caelius Mons, dem heutigen Kellmünz? Was kam auf den Teller, und wie haben sich die Römer eigentlich gekleidet? Das alles erfahren, erschnuppern und erfühlen die Führungsteilnehmer bei einem spannenden Rundgang.

Am Samstag, 6. Mai, von 14 bis 15.30 Uhr, lautet das Motto: „Das kommt mir chinesisch vor!“ Bei einer Kreativwerkstatt im Museum für bildende Kunst in Nersingen-Oberfahlheim spüren die jungen Kunstinteressierten den Künstlern und ihren nur scheinbar unverständlichen Werken nach und versuchen ihrer Fantasie im Bild freien Lauf zu lassen.

Auch zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 21. Mai, steht eine Führung für den Nachwuchs durch das Bayerische Bienenmuseum im Vöhlinschloss in Illertissen auf dem Programm. Beginn ist um 14 Uhr. 

Auf einen „Goldschatz im Museum“ dürfen sich Abenteurer am Samstag, 15. Juli, freuen. Dann findet im Klostermuseum Roggenburg eine Schatzsuche für die ganze Familie statt. Von 14 bis 15 Uhr gibt es goldene Kelche, mit glitzernden Edelsteinen besetzte Monstranzen, reich bestickte Gewänder und wertvolle Kreuze zu entdecken.

„Künstlern auf der Spur“ heißt es schließlich am Samstag, 29. Juli, von 14 bis 16 Uhr. Auf Erkundungstour durchs Museum für bildende Kunst lernen die kleinen Spurensucher verschiedensten Künstler aus der Region und ihre spannenden Kunstwerke kennen.

Anmeldungen und Auskünfte bei: Sabine Moser, Museumspädagogin des Landkreises Neu-Ulm, Telefon 0731/7040-1020 (Montag bis Donnerstag, jeweils vormittags) oder per E-Mail. Nähere Informationen auch im Internet