21.11.2016

Der schnelle Draht ins Rathaus

Die Stadt Neu-Ulm hat ein online Bürgerportal eingerichtet, über welches Bürgerinnen und Bürger die Verwaltung direkt über Mängel informieren, einen Schaden melden oder aber auch Anregungen an die Verwaltung weitergeben können.

Sie haben im Stadtgebiet ein Schlagloch entdeckt, das dringend ausgebessert werden sollte? Oder ein defektes Leuchtmittel an einer Straßenlaterne? Vielleicht gar einen überquellenden Mülleimer oder eine defekte öffentliche Parkbank? Für solche oder ähnliche Fälle – kurz: für Beschwerden, die Übermittlung von Mängeln aber auch Lob und Anregungen hat die Stadtverwaltung Neu-Ulm jetzt ein Bürgerportal eingerichtet. Das Portal ist über die Homepage der Stadt abrufbar und bietet mittels Formular die Möglichkeit, Lob oder Kritik direkt an die Verwaltung weiterzugeben. Der große Vorteil des Portals: es kann auch von mobilen Endgeräten aus, also beispielsweise über Smartphones oder Tablets, genutzt werden und auf GPS-Daten zurückgreifen. So ist es beispielsweise möglich, direkt von unterwegs eine Schadensmeldung abzugeben und hierbei über GPS den genauen Ort einzubinden. Auch Fotos können einfach und schnell hochgeladen werden. Die eingereichten Informationen laufen zentral in der städtischen Beschwerdestelle ein und werden von hier aus an die zuständigen Stellen im Haus zur Bearbeitung weitergleitet. „Das Portal bietet den Bürgern die Möglichkeit unkompliziert und vor allem auch 24 Stunden täglich von unterwegs aus Kontakt mit der Verwaltung aufzunehmen und Mängel zu melden oder Lob und Anregungen weiterzugeben“, sagt Ralf Mager, der im Rathaus unter anderem auch für das Beschwerdemanagement zuständig ist. „Je schneller wir von Mängeln und Schäden innerhalb des Stadtgebietes erfahren, desto schneller können wir diese auch beheben“, so Mager. Schon allein deshalb sei das Bürgerportal für die Verwaltung ein optimales Instrument, um den Bürgerservice weiter zu verbessern und Bürgeranliegen schneller zu bearbeiten.

INFO:
Das Bürgerportal ist Teil des städtischen E-Governmentkonzepts. Im Rahmen des Konzepts werden die städtischen Informations- und Kommunikationstechniken fortlaufend modernisiert und angepasst. Das Portal kann über die städtische Homepage nu.neu-ulm.de oder direkt über www.buergerportal.neu-ulm.de aufgerufen werden.