Startseite

  • Landratsamt Alb-Donau-Kreis
  • Ehemaliges Kloster Mochental
  • Kloster Roggenburg
  • Rathaus Bibliothek Ulm
News

Studierende der Uni Ulm sind überaus z ...

Die Studierenden an der Universität Ulm sind sehr zufrieden, das belegt das aktuelle Ranking des Centrums für ...

Bildung in der Region, Studentin mit Laptop
Starke Marken, Starke Region, Laborantin am Mikroskop
Leben und Erleben, die Beine baumeln lassen
Interessante und attraktive Jobs in der Innovationsregion Ulm

Innovationsregion Ulm: Spitze im Süden

Herzlich willkommen!
 
In einer der wirtschaftlich dynamischsten und gründungsaktivsten Regionen Deutschlands. Hier sind die Standortvorteile von Bayern und Baden-Württemberg vereint. Unsere Landkreise Alb-Donau und Neu-Ulm zählen laut FOCUS zu den 30 wirtschaftsstärksten Deutschlands. Der Prognos Zukunftsatlas 2013 weist Ulm als Standort mit „sehr hohen Zukunftschancen“ aus - auf Platz 18 unter 402 Stadt- und Landkreisen.
 
Erstklassig sind aber nicht nur die Karriere- und Arbeitsbedingungen. Höchste Lebensqualität ist in der Innovationsregion Ulm keine Marketingerfindung, sondern wird durch die Untersuchung „Deutschland zum Wohlfühlen“ (Deutsche Bank Research) eindrucksvoll belegt: Die Region Donau-Iller liegt auf dem ersten Platz. Sie hat in Sachen Lebenszufriedenheit, Pro-Kopf-Einkommen, niedrigen Arbeitslosenzahlen und hoher Geburtenrate die Nase vorn. Auch die Umfrage "GlücksTrend" von ARD und infratest dimap 2013 ergab, dass die Region Donau-Iller in ganz Deutschland zu den sechs Regionen mit den höchsten Zufriedensheitswerten ihrer Bevölkerung zählt.
 
Ein erlebenswertes Umfeld aus Kultur und Natur, bezahlbare Mieten und Grundstückspreise, hervorragende Bildungs- und Freizeiteinrichtungen: Fühlen Sie sich einfach wohl in einer Region, die viel zu bieten hat.

Video: Impressionen vom Jugend forscht-Regionalwettbewerb 2016

Newsletter

Erhalten Sie die neueste Information aus der Innovationsregion Ulm

Jetzt Anmelden

Aktuell

Weltoffen –kritisch – engagiert

Eine Ulmer Institution ist 70 Jahre alt. Im April 1946, ein Jahr nach der Befreiung Ulms durch die US- amerikanischen Truppen, wurde die Ulmer Volkshochschule von Inge Aicher-Scholl und ihrem Mann Otl Aicher, unterstützt von einem Kuratorium, ...


Internationales Ulm - eine Stadt in Bewegung

Unter diesem Motto eröffnet die dritte Parade der Kulturen das Internationale Fest in Ulm am Samstag, den 4. Juni. Um 13.00 Uhr zieht die Parade der Kulturen mit über 30 Gruppen, mit Musik, Tanz und Trachten durch die Innenstadt und präsentiert Ulms ...


Stimmung weiterhin positiv

Die Stimmung in der regionalen Wirtschaft bleibt positiv. Auch im Frühjahr laufen die Geschäfte rund. Zudem hellen sich die Aussichten erneut etwas auf. Der moderate Aufschwung setzt sich somit fort.


Forschung im Zeichen der Digitalisierung

An der Hochschule Ulm wurde ein weiteres vom Land Baden-Württemberg gefördertes Zentrum für Angewandte Forschung eingerichtet. Das Forschungsprojekt „Digitaler Produktlebenszyklus“ (DiP), in dem sich mehrere Hochschulen engagieren, beschäftigt sich ...


Das Optimum aus sich herausholen!

Roland Geisselhart, Trainer von Gedächtnis-Weltmeistern zeigt Techniken, wie Namen, Fakten, Zahlen und Vokabeln spielend leichtgespeichert werden können. So meistert man Small Talks und Bürokommunikation flüssiger und gekonnter. Mit diesem ...