• Landratsamt Alb-Donau-Kreis
  • Ehemaliges Kloster Mochental
  • Kloster Roggenburg
  • Rathaus Bibliothek Ulm
News

LEADER-Workshop „Energie und Klimasch ...

Der Landkreis Neu-Ulm lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger für Donnerstag, 4. September 2014, ins ...

Die Sonne im Glas

Weinliebhaber kommen derzeit in Ulm voll auf ihre Kosten: Noch bis Ende August hat man die Qual der Wahl zwischen ...

Bildung in der Region, Studentin mit Laptop
Starke Marken, Starke Region, Laborantin am Mikroskop

Innovationsregion Ulm: Die clevere Alternative

Herzlich willkommen!

 

In einer der wirtschaftlich dynamischsten und gründungsaktivsten Regionen Deutschlands. Hier sind die Standortvorteile von Bayern und Baden-Württemberg vereint. Unsere Landkreise Alb-Donau und Neu-Ulm zählen laut FOCUS zu den 30 wirtschaftsstärksten Deutschlands. Der Prognos Zukunftsatlas 2013 weist Ulm als Standort mit „sehr hohen Zukunftschancen“ aus - auf Platz 18 unter 402 Stadt- und Landkreisen.

 

Erstklassig sind aber nicht nur die Karriere- und Arbeitsbedingungen. Höchste Lebensqualität ist in der Innovationsregion Ulm keine Marketingerfindung, sondern wird durch die Untersuchung „Deutschland zum Wohlfühlen“ (Deutsche Bank Research) eindrucksvoll belegt: Die Region Donau-Iller liegt auf dem ersten Platz. Sie hat in Sachen Lebenszufriedenheit, Pro-Kopf-Einkommen, niedrigen Arbeitslosenzahlen und hoher Geburtenrate die Nase vorn. Auch die Umfrage "GlücksTrend" von ARD und infratest dimap 2013 ergab, dass die Region Donau-Iller in ganz Deutschland zu den sechs Regionen mit den höchsten Zufriedensheitswerten ihrer Bevölkerung zählt.

 

Ein erlebenswertes Umfeld aus Kultur und Natur, bezahlbare Mieten und Grundstückspreise, hervorragende Bildungs- und Freizeiteinrichtungen: Fühlen Sie sich einfach wohl in einer Region, die viel zu bieten hat.

Impressionen Jugend forscht 2014

Leben und Erleben, die Beine baumeln lassen
Interessante und attraktive Jobs in der Innovationsregion Ulm

Newsletter

Erhalten Sie die neueste Information aus der Innovationsregion Ulm

Jetzt Anmelden

Aktuell

Über 4.500 Bewerbungen an der Hochschule Neu-Ulm

Mit insgesamt 4.550 Bewerbungen ist das Interesse an einem Studienplatz an der Hochschule Neu-Ulm (HNU) weiterhin sehr groß; vor allem Betriebswirtschaft ist gefragt. Bewerber müssen allerdings bei der Annahme ihres Studienplatzes eine Neuerung im ...


Kunstschau im Museum für bildende Kunst

Noch bis zum 7. September besteht die Möglichkeit, im Museum für bildenden Kunst in Oberfahlheim die zwei aktuellen Ausstellungen zu besichtigen: die Kunstschau „das leichte und das schwere“ von Karin Bauer und „Augenblicke – Einmal hingschaut“, ...


Ulm und Alb-Donau-Kreis: Attraktive Wirtschaftsstandorte

Die Industrie- und Handelskammern Bodensee-Oberschwaben, Reutlingen und Ulm veröffentlichen zum ersten Mal den IHK-Standortindex als ein Maß für die Attraktivität der verschiedenen Teilräume im Regierungsbezirk Tübingen. Die Mittelbereiche Ulm und ...


Internationale Informatik-Tagung zum Umgang mit der „Datenflut“

Der Datenberg wächst täglich: Für Unternehmen ist der Umgang mit riesigen Datenmengen („Big Data“) Chance und Herausforderung zugleich. Vom 1. bis zum 5. September stehen die Datenflut und ihre Auswirkungen auf Arbeitsabläufe und Produkte im ...


Selbstständig im Nebenerwerb

Über die Vorteile von Nebenerwerbsgründungen und über die Besonderheiten, die dabei zu beachten sind, informieren Experten des StarterCenters der IHK Ulm bei der Veranstaltung „Erfolgreiche Existenzgründung im Nebenerwerb“ am Dienstag, 2. September, ...


Copyright 2014, Innovationsregion Ulm - Spitze im Süden e.V.