Ausgeglichener Branchenmix

Das renommierte Forschungsinstitut Prognos untersuchte in einer Studie die Branchen- und Kompetenzfelder in der Innovationsregion Ulm.


Im Vergleich aller Kreise und kreisfreien Städte Deutschlands erreicht die Innovationsregion in fünf Kompetenzfeldern bundesweite Spitzenpositionen:
Rang 8 in den Kompetenzfeldern Metall und Maschinenbau,
Rang 9 im Kompetenzfeld Pharma/Gesundheit,
Rang 26 im Bereich Logistik,
Rang 26 im Nutzfahrzeugbau.

Auch in anderen Branchen ist die Innovationsregion Ulm mit leistungsfähigen Betrieben breit und stark vertreten, wie die Aufstellung der Branchen zeigt:

Wirtschaftsabschnitt/Branche

Sozial-
versicherungs-
pflichtig
Beschäftigte (SvB) 1

Anteil an allen SvB

Insgesamt

269.288

100

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei;
Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden

1.882

0,7 %

Verarbeitendes Gewerbe

97.717

36,3 %

darunter

Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln; Getränkeherstellung; Tabakverarbeitung

5.534

2,1 %

Herstellung von chemischen und pharmazeuti­schen Erzeugnissen, Gummi- u. Kunststoffwaren, Glas u. Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen u. Erden

16.457

6,1 %

Metallerzeugung und -bearbeitung, Herstellung
von Metallerzeugnissen

18.765

7,0 %

Maschinenbau, Fahrzeugbau

32.936

12,2 %

Energie- und Wasserversorgung; Abwasser-  und Abfallent­sorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen

2.671

1,0 %

Baugewerbe

14.535

5,4 %

darunter

Hoch- und Tiefbau

4.297

1,6 %

Vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallation
und sonstiges Ausbaugewerbe

10.238

3,8 &

Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz

36.824

13,7 %

darunter

Handel mit Kraftfahrzeugen; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen

5.255

2,0 %

Großhandel (ohne Handel mit Kfz.)

13.749

5,1 %

Einzelhandel (ohne Handel mit Kfz.)

17.820

6,6 %

Verkehr und Lagerei

14.909

5,5 %

Gastgewerbe

5.491

2,0 %

Information und Kommunikation

6.876

2,6 %

Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienst­leistungen

6.760

2,5 %

Grundstücks- und Wohnungswesen

855

0,3 %

Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen

11.042

4,1 %

Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen

14.272

5,3 %

darunter

Überlassung von Arbeitskräften

7.438

2,8 %

Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung, Exterritoriale Organisationen und Körperschaften

12.863

4,8 %

Erziehung und Unterricht

9.252

3,4 %

Gesundheits- und Sozialwesen

26.997

10,0 %

darunter

Gesundheitswesen

17.368

6,4 %

Heime und Sozialwesen

9.629

3,6 %

Kunst, Unterhaltung und Erholung

1.187

0,4 %

Erbringung von sonstigen Dienstleistungen

4.746

1,8 %

1 Stichtag: 30. September 2013

© Statistik der Bundesagentur für Arbeit
Arbeitsmarkt in Zahlen, Sozialversicherungspflichtig (SvB) und geringfügig entlohnte Beschäftigte (geB), Nürnberg, April 2014

Copyright 2014, Innovationsregion Ulm - Spitze im Süden e.V.